Spielerleitbild

Spielerleitbild für die Fußballjugend

des TSV 1895 Burgfarrnbach

 Orientierung zum Selbstverständnis als Spieler sowie zum Verhalten innerhalb und außerhalb des Vereins.

Selbstverständnis

  • Der Spieler des TSV 1895 Burgfarrnbach trainiert und spielt in einer erfolgreichen Organisation mit hoher sportlicher Zielsetzung. Die Leistungsfähigkeit und der Erfolg gibt ihm das Recht selbstbewusst zu sein.

  • Damit verbinden sich aber auch besondere Erwartungen vom Verein und der Öffentlichkeit.

  • Mit seiner Zugehörigkeit zum TSV 1895 Burgfarrnbach bekennt sich der Jugendspieler in besonderer Weise zu grundlegenden Werten des Zusammenlebens wie Respekt, Teambereitschaft und Solidarität,

  • Verlässlichkeit und Disziplin sieht er als notwendige Voraussetzung für die Ausbildung eines Mannschaftssports. Er trägt seinen Teil bei, dass ein Teamgeist entsteht indem er mithilft wo es sein soll.

  • Seine Einstellung zum Sport ist zielgerichtet.

  • Training begreift er als Herausforderung und Chance zur eigenen Leistungssteigerung.

  • Im Umgang mit der Trainerschaft zeigt er Offenheit und Respekt.

  • Der Jugendspieler ist kritikfähig und fördert aktiv die Entwicklung des Vereins.

  • Er äußert sich frei und konstruktiv.

  • Er entscheidet vorrangig im Sinne des Fußballs.

Verhalten unter Spielern

  • Die Fußballjugend im TSV 1895 Burgfarrnbach ist eine Einheit, gerade auch über die verschiedenen Altersklassen hinweg.

  • Die älteren Spieler übernehmen eine Vorbildfunktion für jüngere und sind für diese Ansprechpartner. Gegebenenfalls leisten sie Hilfestellung.

  • Der Jugendspieler passt sich in das Mannschaftsgefüge ein.

  • Er hat Teamgeist, das heißt, er arbeitet in erster Linie für die Mannschaft und deren Erfolg.

  • Er ist aufgefordert, leistungsorientierten Mitspielern durch hohen eigenen Einsatz im Training und Spiel eine sportliche Weiterentwicklung zu ermöglichen.

  • Der Jugendspieler bekennt sich zur Gewaltlosigkeit gegenüber Sportkameraden innerhalb und außerhalb des Vereins.

  • Er respektiert Mit- und Gegenspieler unabhängig von Herkunft, Nationalität und Hautfarbe und setzt alles daran jegliche Art der Diskriminierung zu beseitigen.

  • Im Wettkampf ist seine Einstellung zum Gegenspieler positiv und fair, er vermeidet so unter anderem Nachteile für die eigene Mannschaft.

Verhalten in der Öffentlichkeit

  • Das Verhalten des Spielers auf und neben dem Spielfeld ist vorbildlich fair und loyal.

  • Aufgrund seines Selbstverständnisses ist der TSV Jugendspieler in der Lage, grundsätzlich höflich sowie bescheiden aufzutreten und gesellschaftliche Regeln zu beachten.

  • Er weiß, dass ungebührliches Verhalten in der Öffentlichkeit negative Auswirkungen für den Gesamtverein und die Jugendabteilung hat.

  • Das Auftreten in TSV Burgfarrnbach-Kleidung verpflichtet ihn zu besonderer Sorgfalt und Benehmen.

  • Im Wettkampf bringt der Jugendspieler den Schiedsrichtern Respekt entgegen und akzeptiert deren Entscheidungen.

  • Auch außerhalb des Platzes erteilt der TSV-Spieler der Gewalt eine klare Absage. Er vermeidet alles was dem Ansehen des Jugendfußballs im TSV entgegensteht.

P.S. Spieler = Spielerin, dieses Leitbild gilt selbstverständlich für beide Geschlechter!